Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Wärmeversorgung einer Gemüsegärtnerei.

Das Jahr 2012 war ein wichtiges Jahr für den Gemüsebetrieb der Familie Niemöller in Visbek (Niedersachsen). Die Gewächshausfläche für den Anbau von Tomaten und Gurken wurde um 9.000m² auf insgesamt 28.000m² erweitert. Gleichzeitig wurde ein Biomethan-BHKW auf dem Betriebsgelände installiert, um Wärme für den Betrieb zu generieren. Dabei sorgt der feste Energiepreis für eine hohe Planungssicherheit für das Unternehmen. Bereits 2008 wurde eine Holzhackschnitzelheizung in Betrieb genommen. Somit können fast 100% der benötigten Energie regenerativ erzeugt werden. Außerdem wird das CO2 aus den Verbrennungsanlagen zur Düngung der Pflanzen genutzt, denn CO2 ist ein wichtiger Bestandteil der Photosynthese. All dies ist Grund genug, um 2013 den Taspo Award in der Kategorie „Bestes Konzept Energie und Umwelt“ zu erhalten.


Daten & Fakten

Beginn der Wärmelieferung: März 2012
Laufzeit: 12 Jahre
Leistung des BHKW: 450kW thermisch

Zurück zum Seitenanfang